top of page

Permanent Makeup

Auf Grund

1)  einer fundierten Ausbildung in der Schweiz und Kalifornien (Hollywood und Beverly Hills)

2)  langjährigen Erfahrung

3)  stetiger Weiterbildung

bietet unsere

Dagmar

eine exzellente Behandlung an.

Sie hat sich das Vertrauen vieler zufriedenen Kunden schrittweise erarbeitet und die Begeisterung dieser Kunden, die die überzeugenden Ergebnisse unserer Arbeiten erlebt haben, ist eine grosse Bestätigung dieser Perfektion. 

Bei einer persönlichen Beratung besprechen wir mit Ihnen Ihre individuellen Vorstellungen und Wünsche, und wir all tun unser bestes, diese zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu verwirklichen.

Wir verwenden ausschliesslich LaBina® Pigmentierfarben.

Diese enthalten keine Eisenoxidpigmente, mit denen sich nach unserer Erfahrung oft schon innerhalb weniger Monate der Farbton der Brauenpigmentierung von Braun ins Orangene/Rötliche verändern kann.Ist eine Brauenpigmentierung bereits rötlich verfärbt, kann dies in manchen Fällen durch mehrfaches Überzeichnen mit unseren Pigmentierfarben korrigiert und verbessert werden. 

Wir hören im Laufe der letzten Jahre immer häufiger von Fällen, bei denen Ärzte geplante MRT-Untersuchungen ablehnen, wenn sie im Gespräch vor der Behandlung von den Patienten erfahren, dass sie eine Tätowierung oder ein Permanent Make-up mit eisenoxidhaltigen Farben tragen. Der Grund für die Ablehnung ist, dass während einer MRT-Untersuchung der Körper des Patienten sehr starken Magnetfeldern ausgesetzt ist. Pigmentierungen mit eisenhaltigen Farben können sich während der MRT-Untersuchung unangenehm erhitzen sowie Rötungen und leichte Verbrennungen hervorrufen. Dies liegt daran, dass durch die Anziehungskraft der Magnete die eisenhaltigen Partikel in den Pigmentierfarben unter der Haut angezogen und in Schwingung versetzt werden.

Bei Pigmentierungen mit LaBina® Pigmentierfarben sind Sie auf der sicheren Seite, denn sie enthalten keinerlei Pigmente mit Eisenoxiden. 

Im Falle einer anstehenden medizinischen Untersuchung kann mittels unserer Analyseauswertungen auf die Inhaltsstoffe unserer Pigmentierfarben verwiesen werden.

bottom of page